Posts

Es werden Posts vom März, 2017 angezeigt.

Worldtrip - reuion at the airport and short summary of my trip

Bild
Hallo Ihr Lieben,

da bin ich auch schon wieder. Dieses Mal mit keinen Geschichten von meiner Reise, sondern mit den Impressionen meiner Ankunft in Deutschland und einem kleinen Resüme meiner 300-tägigen Tour :-)
Gelandet bin ich in Düsseldorf gegen 19 Uhr. Da ich auf dem Rückflug nicht nur mit meinem Rucksack unterwegs war, sondern auch ein paar Souvenirs in einem Handgepäck-Koffer gepackt und aufgegeben habe, musste ich lange auf mein vollständiges Gepäck warten. Das hat vor allem meine Mama sehr ungeduldig gemacht, da Sie schon sehr nervös auf mich gewartet habe. Alle Rucksackträger waren schließlich schon lange draußen. Als ich aber dann die Schiebetür passiert habe, gab es kein Halten mehr. Meine Mama und ich waren wieder vereint :-)
Ich war wirklich positiv überrascht, wie viele meiner Herzmenschen den Weg zum Flughafen gemacht haben. Empfangen wurde ich mit einem wunderbaren Lächeln, Luftballons, selbst gebackenen Keksen (inkl. der Reiseziele meiner Tour als Dekoration) und eine…

Thailand III - relaxing end and time to say goodbye

Bild
Hallo Ihr Lieben,
kommen wir nun zum zweiten (bzw. dritten) Teil meines Thailand-Abenteuers und somit zu einem der letzten offiziellen Reiseberichte von meiner 300-tägigen Weltreise. Teil 1 mit meinen Impressionen von Koh Samui mit meinen Mädels findet Ihr HIER, Teil 2 mit dem Abenteuer Norden rund um Chiang Mai gibt es Ihr HIER, Teil 3 über Koh Chang und den Abschluss in Bangkok gibt’s nun in diesem Bericht ;-)
Wie bereits erwähnt, haben wir den Nachtzug von Chiang Mai nach Bangkok genommen. Von dort aus wollten wir dann direkt weiter nach Koh Chang. Der Zug war ein Abenteuer. Nach dem Einsteigen haben wir uns auf unsere Plätze gesetzt, die zur späteren Stunde in richtige Betten umgewandelt wurden. Eine Art Stewardess lief demnach durch das Abteil und hat die Betten hergerichtet, die Kissen und Decken bezogen und uns eine gute Nacht gewünscht. Die Nacht war für mich erstaunlich gut, wenngleich wir echt den beschissensten Platz im Zug hatten. Wir waren direkt neben der Tür und somit …