Worldtrip - 100 days left


Die magische Grenze ist geknackt - in nun weniger als 100 Tagen mache ich mich auf meine große Reise! Ein Dauergrinsen begleitet mich, was mich sehr zuversichtlich stimmt, dass es absolut die richtige Entscheidung war. Vorfreude prägt meinen Alltag und das fleißige Abhaken von unzähligen To dos läuft voll nach Plan. Meine Kollegen müssen sich jetzt jeden Morgen in der Frühstückspause von mir anhören, wie viele Tage, Stunden, Minuten und Sekunden es noch bis zum Abflug bin. Und bei Terminplanungen für das kommende Jahr sind meine einzigen Beiträge, dass ich das Reiseziel nennen kann, in dem ich mich zum Zeitpunkt des Termins befinde. Liebe Kollegen, ich weiß, dass es nervt, aber lasst mir diesen Spaß ;-)

Wenn ich über meine Reisepläne berichte, habe ich bisher ausschließlich positives Feedback bekommen. Zudem höre ich eigentlich aus jedem Mund, dass man mich um meinen Mut beneidet. Mut - mit diesem Begriff habe ich mich allerdings selbst noch nicht wirklich beschäftigt. Ist es wirklich soetwas besonderes, was ich da mache? Ich meine irgendwie hört man doch aus allen Ecken, dass jemand gerade auf Weltreise ist, oder? Und ist es wirklich Mut den man braucht? Hab ICH wirklich Mut? Oder ist die Neugierde, die überwiegt? Das Bestreben etwas einzigartiges zu erleben, das mein zukünftiges Leben nachhaltig prägen wird? Gemixt mit dem aktuell noch fehlenden Bewusstsein, was ich da gerade alles angestoßen hab?! Ich werde wohl noch ein bisschen realisieren müssen, um diese Fragen genau beantworten zu können! Bis dahin verfalle ich weiterhin der typisch deutschen Tugend - planen, planen, planen! ;-)

Der Countdown läuft... und die 100 Tage sind geknackt ;-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Maledives - perfect ending of my travel time

Sri Lanka II - round trip through this beautiful country

New Zealand IV - my backpacking life (Part II)